Opferberatung des Landschaftsverbandes Rheinland

Die Landschaftsverbände übernehmen Aufgaben der Versorgungsämter.

Für die Leistungen der Kriegsopferversorgung und einer Reihe anderer Unterstützungsmöglichkeiten auf Grundlage des Bundesversorgungsgesetzes waren bis Ende 2007 die elf Versorgungsämter in Nordrhein-Westfalen zuständig. Nach der Auflösung der Versorgungsverwaltung zum 1. Januar 2008 haben die beiden Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe diese Aufgaben übernommen. Hier lag auch bisher schon die Zuständigkeit für die Kriegsopferfürsorge. Im Folgenden informieren wir Sie über die Unterstützungsmöglichkeiten und Voraussetzungen im Rahmen des Sozialen Entschädigungsrechts. Einmal im Monat berät der Landschaftsverband im Stadtteilbüro Eppinghofen Fragen von Betroffenen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den LVR, Telefon: 0221/ 8095754 oder
Telefon: 0208/ 455-5192. Hier gelangen Sie zur Internetseite des LVR.

Dieses Angebot findet jeden 2. Montag im Monat statt!

Laufzeit: ab
Termine: 
Uhrzeit: 14:00 bis 16:00 Uhr
Stadtteile: 
Eppinghofen
Veranstaltungsort: 
Alter: 16 bis 99 Jahre
Kosten: 
Anmeldung: 
nicht erforderlich
Kooperationspartner: 
Landschaftsverband Rheinland
Kontakt
Alexandra Grüter
+49 208 455 5192

Angaben ohne Gewähr

Sollten Sie feststellen, dass die vorstehenden Angaben nicht mehr zutreffen, informieren Sie uns bitte per E-Mail.

Lage des Veranstaltungsortes

Heißener Straße 16 - 18