Lernförderung in der Familienstation

Kleine Gruppen, großer Lerneffekt – diese Idee steht hinter der gezielten Lernförderung, die die Familienstation für Schüler und Schülerinnen der ersten bis 13. Klasse anbietet. Höchstens drei Kinder oder Jugendliche bilden eine Lerngruppe, die von einem Nachhilfelehrer oder einer Nachhilfelehrerin unterstützt werden. An fünf Tagen in der Woche ist das fachkompetente Team nachmittags im Einsatz: montags bis donnerstags von 16 bis 18 Uhr sowie freitags von 14 bis 17 Uhr. Jeweils eine Stunde dauert das Förderangebot pro Lerngruppe. Grundschüler treffen sich in den Räumen am Hagdorn 1a, um Rechnen und Schreiben zu üben, doch auch Gymnasiasten, Gesamt- und Realschüler nutzen das Angebot. Die Gruppen werden den Lernanforderungen und dem Wissensstand der Jungen und Mädchen entsprechend zusammengestellt. Deshalb laden die Mitarbeitenden des Diakonischen Werkes Kinder und Eltern vor der ersten Förderstunde zu einem persönlichen Gespräch. Darin soll geklärt werden, welcher Förderung der Schüler oder die Schülerin genau bedarf – damit sich die Büffelei am Ende auch an den Noten ablesen lässt.

Laufzeit: ab
Uhrzeit: 16:00 bis 18:00 Uhr
Stadtteile: 
Innenstadt
Veranstaltungsort: 
Kosten: 
Anmeldung: 
erforderlich
Kontakt
Michael John
(0208) 3003-213

Angaben ohne Gewähr

Sollten Sie feststellen, dass die vorstehenden Angaben nicht mehr zutreffen, informieren Sie uns bitte per E-Mail.

Lage des Veranstaltungsortes

Hagdorn 1 a